U16 sichert zweiten Tabellenplatz durch Sieg gegen ATSV Saarbrücken

So langsam bestätigt sich die These, dass das Team der U 16 der SSV Wellesweiler insbesondere nach Schulferien recht schwer in die Gänge kommt. Denn auch wenn die U 16 ihr Heimspiel gegen das Team vom ATSV Saarbrücken (Tabellenplatz 7) am Ende mit 62:35 klar gewonnen hat, so war es insgesamt dennoch kein überzeugendes Spiel der Jungs der SSV Wellesweiler. Phasenweise agierte das Team sowohl in der Offensive, als auch in der Defensive viel zu träge und ohne Power. So dauerte es auch bis zur Halbzeit (37:23) bis das Team sich einen ersten komfortablen Vorsprung von 14 Punkten herausspielen konnte. Durch die Umstellung auf zwei feste Teams mit jeweils fünf Spielern konnte dann der Vorsprung bis zum Ende des dritten Viertels (13:8) auf 19 Punkte ausgebaut werden. Durch den Gewinn auch des letzten Viertels (12:4) erhöhte sich der Vorsprung am Ende noch auf 27 Punkte.

Für die SSV Wellesweiler spielten: Leon Bartholome (23 Pkt.), Lukas Conrad (1 Pkt.), Fabian Dobra, Konstantin Franke (5 Pkt.), Maximilian Isken, Yannis Jäcker (4 Pkt.), Philipp Kuhn, Niklas Preiser (1 Pkt.), Bjarne Reinmann (8 Pkt.), Noah Speicher (18 Pkt.) und Alexander Stein (2 Pkt.).

Um den zweiten Tabellenplatz zu halten, müssen die Jungs spätestens beim nächsten Spiel am Samstag, 27.02., gegen die Spielgemeinschaft TV Illingen/TV Ottweiler (Tabellenplatz 4, 12 Punkte bei 10 Spielen) in Illingen den Ferienmodus ausschalten und deutlich mehr Gas geben.

Share Button

Kommentare sind geschlossen.